Herzlich Willkommen beim SPD Ortsverein Oppau-Edigheim-Pfingstweide

Liebe Besucherinnen und Besucher,
wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und Interesse an der Arbeit unseres Ortsvereins finden. Seit Jahrzehnten sind wir ein verlässlicher Partner der Bürgerinnen und Bürger, der die Geschicke von Oppau, Edigheim und der Pfingstweide wesentlich mitgeprägt hat. Auf unserer Homepage finden Sie einige Einblicke in unsere Arbeit für den Stadtteil und seine Bürgerinnen und Bürger.

Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen möchten, steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung , oder sprechen Sie unsere Mandatsträger an.

Wir haben immer ein Ohr für Sie

Ihre SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide

 

29.10.2018 in Topartikel Kommunales

Die SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide gut aufgestellt für den Stadtrat

 

Auf ihrer Konferenz am Freitag in Oppau hat die SPD Ludwigshafen die Weichen für die Kommunalwahl gestellt.

Auf einer sehr ausgewogenen Stadtratsliste ist der Ortsverein aus den nördlichen Stadtteilen mit 15 Kanidatinnen und Kandidaten aus allen drei Stadtteilen sehr gut vertreten. Besonders gut plaziert sind hier der Orstvorsteherkandidat Frank Meier auf Platz 8, Martina Blaufuß auf Platz 17 und Frank Dudek auf Platz 21.

"Wir sind stolz darauf, die Chance zu bekommen, unsere Stadtteile Oppau, Edigheim und die Pfingstweide, im nächsten Stadtrat vertreten zu können. Wir werden alles dafür tun," erklärten alle drei unisono.

 

15.01.2019 in Kommunales von SPD Ludwigshafen am Rhein

Ein Mann mit Prinzipien

 

Servus Stadtrat: 25 Jahre gehört Hans Mindl bereits dem Stadtrat an. Nach der Kommunalwahl wird der Oggersheimer das Rathaus-Parlament „aus Altersgründen“ verlassen. Die SPD verliert ihren Fraktionsvize und einen Charakterkopf. Mindls Enkel freuen sich derweil, dass der Opa bald mehr Zeit für sie hat.

10.12.2018 in Pressemitteilung von SPD Vorderpfalz

SPD-Vertreterversammlung Rhein-Pfalz-Kreis entscheidet über Kandidatenliste zur Kreistagswahl am 26. Mai 2019

 

Am Samstag, dem 8. Dezember 2018, konnte der Vorsitzende des SPD-Kreisverbands für den Rhein-Pfalz-Kreis, Reinhard Reibsch,  46 in den 25 Ortsvereinen gewählte Delegierte zur Vertreterversammlung begrüßen. Martin Haller (MdL), der frühere 1. Beigeordnete des Rhein-Pfalz-Kreises, übernahm die Leitung der Veranstaltung.

05.12.2018 in Kommunales von SPD Ludwigshafen am Rhein

98 Prozent für Schwarz

 

Große Zustimmung: Mit 98,14 Prozent hat die Stadtverbandskonferenz der Ludwigshafener SPD gestern Abend Andreas Schwarz (im Bild gratuliert ihm Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck) als neuen Kämmerer sowie Ordnungs- und Feuerwehrdezernenten nominiert. Bei der Wahl im Ruchheimer Bürgerhaus votierten 53 der 54 Delegierten für den 50-Jährigen. Es gab eine Nein-Stimme. Schwarz sprach von einem „überwältigenden Vertrauensbeweis“. Am Montagnachmittag soll er im Stadtrat gewählt werden. Die Wahl gilt angesichts der breiten Mehrheit von SPD und CDU als sicher. Aktuell ist Schwarz noch Bürgermeister in Frankenthal. In Ludwigshafen folgt er auf Dieter Feid, der seit 2011 Kämmerer ist und nun komplett an die Spitze der Technischen Werke (TWL) wechselt. Den Job als kaufmännischer TWL-Vorstand hatte er die vergangenen Monate schon kommissarisch und zusätzlich zu seiner Dezernententätigkeit bekleidet. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck bezeichnete Schwarz als „meinen absoluten Wunschkandidaten“. Er sei ein erfahrener Kämmerer und gut vernetzt. Zugleich dankte sie Dieter Feid für seine Arbeit, was die Genossen mit viel Applaus bekräftigten. Schwarz, der in Oppau aufgewachsen ist, betonte, dass er mithelfen wolle, „dass Ludwigshafen eine lebenswerte Stadt bleibt“. Die Schulden von über einer Milliarde Euro seien eine „gewaltige Last“. Ein Patentrezept habe auch er nicht, bekannte Schwarz offen. David Guthier, Vorsitzender des Stadtverbands, sagte: „Wir sind der Überzeugung, dass Andreas Schwarz genau der Richtige ist, auch wenn es keine einfache Aufgabe ist.“

(Rheinpfalz vom 05.12.2018)

04.12.2018 in Aktuell von SPD Vorderpfalz

Wunschbäume– Eine Spendenidee zur Weihnachtszeit

 

Von Svenja Budde, stellv. Landesvorsitzende der Jusos Rheinland-Pfalz | jusos-rlp.de

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Und auch wenn wir Jusos Rheinland-Pfalz eindringlich dazu aufrufen, nicht nur vor Weihnachten an die Belange anderer, weniger begünstigter Menschen zu denken und auch wenn es hunderte, tausende unterstützungswürdiger Projekte und Organisationen gibt, so möchte ich doch die Gelegenheit nutzen, auf ein speziell auf zur Weihnachtszeit stattfindendes Projekt aufmerksam zu machen, das mir persönlich am Herzen liegt: „Wunschbäume“.