Herzlich Willkommen beim SPD Ortsverein Oppau-Edigheim-Pfingstweide

Liebe Besucherinnen und Besucher,
wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und Interesse an der Arbeit unseres Ortsvereins finden. Seit Jahrzehnten sind wir ein verlässlicher Partner der Bürgerinnen und Bürger, der die Geschicke von Oppau, Edigheim und der Pfingstweide wesentlich mitgeprägt hat. Auf unserer Homepage finden Sie einige Einblicke in unsere Arbeit für den Stadtteil und seine Bürgerinnen und Bürger.

Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen möchten, steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung , oder sprechen Sie unsere Mandatsträger an.

Wir haben immer ein Ohr für Sie

Ihre SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide

 

28.04.2017 in Europa von SPD Ludwigshafen am Rhein

„Europa braucht mehr als einen Sozialknigge“

 

Vorschlag zur Europäischen Säule Sozialer Rechte
bleibt hinter Erwartungen zurück

Lange war er erwartet worden: der Vorschlag der Europäischen Kommission für ei-ne Europäische Säule Sozialer Rechte. Enttäuschend nun das Paket, das die Kommission am Mittwoch, 26. April, vorgestellt hat und das neben vielen Absichts-erklärungen nur einen Gesetzesvorschlag enthält. „Wir sind froh, dass die EU-Kommission soziale Fragen ganz oben auf die Agenda setzt - dem müssen aber auch konkrete Maßnahmen folgen. Leider bleibt der Entwurf für die Europäische Säule Sozialer Rechte hinter unseren Erwartungen zurück“, erklärt Jutta STEIN-RUCK, sozial- und beschäftigungspolitische Sprecherin der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament. „Die von der Kommission vorgestellten 20 un-verbindlichen Grundsätze sind vor allem eine Zusammenfassung bereits bestehen-der EU-Sozialgesetzgebung. Neue Gesetze, die das Leben der Menschen in Euro-pa spürbar verbessern würden, sucht man fast vergebens. Europa braucht aber mehr als einen Sozialknigge!“, so die SPD-Europaabgeordnete. „Die Kommission hat leider die Chance vertan, Europa sozialer zu gestalten und verlorengegangenes Vertrauen in die EU zurückzugewinnen. Hierfür bräuchte es freilich auch die Bereit-schaft der Mitgliedstaaten, sich auf europäische Sozialstandards zu einigen. Solan-ge jeder Staat nur seine nationalen Eigeninteressen im Sinn hat, bleibt ein soziales Europa ein weit entferntes Ideal.“

25.04.2017 in Allgemein von SPD Ludwigshafen am Rhein

Ingrid Reske: Ehemalige Stadträtin wird 70

 

Heute feiert die ehemalige Stadträtin Ingrid Reske ihren 70. Geburtstag. Reske ist seit 1971 Mitglied in der SPD und Vorsitzende der SPD AG 60 Plus im Bezirk Vorderpfalz. Ferner engagiert sie sich im Vorstand des Regionalverbands und des Stadtverbands. Darüber hinaus organisiert sie das regelmäßig stattfindende „Rote Frühstück“ der Sozialdemokraten auf dem Rathausplatz. Reske gehörte dem Ludwigshafener Stadtrat von 1979 bis 2004 an. Beruflich war Reske bei der BASF beschäftigt und von 1975 bis 2002 Mitglied des Betriebsrats. Ab 2003 bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben im Jahr 2007 leitete sie als Geschäftsführerin die BASF Jobmarkt GmbH. „Wir kennen und schätzen Ingrid Reske als engagierte und zuverlässige Sozialdemokratin“, schreiben der Vorsitzende der Ludwigshafener SPD, David Schneider, und die Fraktionsvorsitzende Heike Scharfenberger.

(Rheinpfalz vom 25.04.2017)

23.04.2017 in Aktuell von SPD Ludwigshafen am Rhein

Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit

 

Die Sprecherin der Sozialdemokraten im Sozial- und Beschäftigungsausschuss des Europäischen Parlaments leitet diese Woche eine Gruppe von Europaabgeordneten in Washington D.C., um dort über Arbeit unter den Bedingungen der Digitalisierung zu sprechen.

Bei den Treffen geht es der pfälzischen Europaabgeordneten Jutta STEINRUCK um die Auswirkungen von Robotik und Künstlicher Intelligenz auf Beschäftigung und soziale Sicherheit.

STEINRUCK trifft sich am Freitag, 21. April, mit Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph STIGLITZ, um über Chancen und Risiken der Digitalisierung zu diskutieren.

Beim Treffen mit Mary Kay HENRY, Vorsitzende der zweitgrößten USDienstleistungsgewerkschaft SEUI, wird es um die zukünftige Lohn- und Sozialpolitik der Trump-Administration gehen.

Matthew DUSS, Büroleiter von Bernie Sanders, wird über die Arbeit des Senators und dessen führende Rolle in der Opposition berichten.

Darüber hinaus setzt sie sich mit Vertretern der größten Tech-Konzerne wie AirBnB, Amazon, Google und Uber auseinander.

07.04.2017 in Allgemein von SPD Vorderpfalz

Walter Feiniler neuer Geschäftsführer in der SPD-Regionalgeschäftsstelle Vorderpfalz

 
Walter Feiniler am ersten Arbeitstag; mit Christina Vogelsang, Julia Troubal und Martin Wegner (von links).

Am 1. April 2017 beginnt Walter Feiniler seine Tätigkeit als Geschäftsführer des SPD Unterbezirks. Walter Feiniler ist seit 1989 Mitglied der SPD und in unterschiedlichen Gremien und Funktionen der Partei seit Jahrzehnten aktiv.

07.04.2017 in Aktuell von SPD Vorderpfalz

AG 60 plus: Neu gewählt!

 
Der neue Vorstand der AG 60 plus.

Im SPD Unterbezirk Vorderpfalz hat sich die SPD Arbeitsgemeinschaft 60 Plus für zwei Jahr neu aufgestellt. Mit Ingrid Reske als Vorsitzende, Walter Weddig als Stellvertreter und mit Karl-Heinz Geier als Schriftführer wieder ein geschäftsführender Vorstand gewählt, der die Arbeitsgemeinschaft zuverlässig durch die nächsten zwei Jahre führen wird.